Kennel "Love of Labs" - Iris Staudt, Am weißen Stein 28, 55545 Bad Kreuznach
Labradorzucht "LOVE OF LABS"

Wenn ihr mich sucht, sucht mich in eurem Herzen.
 Habe ich dort eine Bleibe gefunden,
bin ich immer bei euch !

Jenseits der Regenbogenbrücke

So sehr ich auch das Leben liebte was wir teilten, und all die Zeit wo wir spielten, war ich doch so müde und wusste, meine Zeit auf der Erde würde vergehen. Dann sah ich eine Vision von einem Ort ohne Leid, Kummer und Sorgen, wo wir uns alle wieder sehen können, um für immer zusammen zu sein.

Ich sah den schönsten Regenbogen, den ich jemals gesehen habe, und auf der anderen Seite waren Wiesen üppig und schön saftig, grün und weit! Während ich durch die Wiesen rannte so weit das Auge reichte, erblickte ich dort alle Arten von Tieren so gesund und kräftig, wie sie nur sein können!

Mein eigener müder, kranker Körper war frisch, geheilt und neu. Ich wollte mit ihnen rennen, aber ich hatte noch eine Aufgabe zu erfüllen. Ich musste Dich erreichen, um Dir zu erzählen, dass es mir gut geht und dieser Ort wirklich wundervoll ist - dann durchschnitt ein heller Schein die Nacht.

Es war der Schein von vielen Kerzen, sie leuchteten hell und stark und ich wusste dort drin ist Deine Liebe in gleissendem Schein von Gold. Auch wenn wir nicht zusammen sein können, wie wir es gewohnt waren, sind wir doch immer noch verbunden mit einem Band, welches kein Auge sieht.

'Wann immer Du mich suchst, wir sind niemals weit getrennt, wenn Du jenseits des Regenbogens schaust und mit dem Herzen lauschst.

Moon

*04.04.2004
 †28.07.2016

Abora

*22.08.2000
 †08.09.2015

 

"Ich will dir ein Tier für eine Weile leihen",
hat Gott gesagt.
"Damit du es lieben kannst, solange es lebt, und trauern, wenn es tot ist.

Ich kann dir nicht versprechen,
dass es bleiben wird,
weil alles von der Erde zurückkehren muss.
Wirst du darauf aufpassen, für mich,
bis ich es zurückrufe?

Es wird dich bezaubern,
und dich erfreuen,
und sollte sein Bleiben nur kurz sein,
du hast immer die Erinnerungen,
um dich zu trösten.

Willst du ihm all deine Liebe geben,
und nicht denken,
dass deine Arbeit umsonst war?
Und mich auch nicht hassen,
wenn ich das Tier zu mir heim hole?"

Mein Herz antwortete:
"Mein Herr, dies soll geschehen.
Für all die Freuden,
die dieses Tier bringt,
werde ich das Risiko der Trauer eingehen.

Wir werden es mit Zärtlichkeit beschützen
und es lieben, solange wir dürfen.
Und für das Glück, das wir erfahren durften, werden wir für immer dankbar sein.

Aber solltest du es früher zurückrufen,
viel früher, als geplant, werden wir die tiefe Trauer meistern und versuchen, zu verstehen.

Wenn unser geliebtes Tier diese Welt voll von Spannung und Zwietracht verlässt,
schicke uns doch bitte eine andere bedürftige Seele,
um sie ihr Leben lang zu lieben.”

 

Engel

Still, seid leise,
es ist ein kleiner Engel auf der Reise…
Er wollte nur kurz bei Euch sein.
Warum er ging, weiß Gott allein,
vergesst Ihn nicht, er war so klein!

Ein Hauch nur bleibt von ihm zurück,
in meinem Herz ein großes Stück!!!
Er wird jetzt immer bei Euch sein,
vergesst ihn nicht, er war so klein!

Geht nun ein Wind an mildem Tag,
so denkt es war sein Flügelschlag.
Und wenn Ihr fragt wo mag er sein,
ein Engel, der ist nie allein!!!

Er kann jetzt alle Farben sehn,
auf Pfötchen durch die Wolken gehen
und wenn Ihr ihn auch so vermisst,
und weint, weil er nicht bei Euch ist,
dann denkt im Himmel wo es ihn gibt,
erzählt er stolz: „ICH WAR GELIEBT!!!

Amy

*06.11.2002
 †27.10.2003

Joy

*04.04.2004
 †26.05.2009

 Jasper

*15.03.2009
 †01.02.2011

Man kann Tränen vergießen, weil sie gegangen sind,
oder man kann lächeln, weil sie gelebt haben.

Man kann seine Augen verschließen und beten, dass sie wiederkehren,
oder man kann seine Augen öffnen und all das sehen, was sie hinterlassen haben.

Sein Herz kann leer sein, weil man sie nicht sehen kann,
oder man kann voll Liebe sein, die man mit ihnen geteilt hat.

Man kann sich vom Morgen abwenden und im Gestern leben,
oder man kann morgen glücklich sein, wegen des Gestern.

Man kann sich an sie erinnern, nur daran, dass sie gegangen sind,
oder man kann ihr Andenken bewahren und es weiterleben lassen.

Man kann weinen und sich verschließen, leer sein und sich abwenden,
oder man kann tun was sie gewollt hätten.

Lächeln, seine Augen öffnen, lieben und weitermachen.

[Home] [Über uns] [Meine Hunde] [Deckrüden] [Zucht] [Würfe] [Wurfplanung] [Welpentreffen] [NEWS] [Informatives] [Hundeurlaub] [Rohfütterung] [Hundisches] [Memorial] [Links]

Inhalt dieser Website (Texte und Fotos) ©2004 - 2017 by Iris Staudt - All rights reserved
Impressum